Die Zukunft hat begonnen!

Kategorie

Zusatzseiten


Gratis bloggen bei
myblog.de



News

Sonntag, der 31. Dezember 2158:
Guten Rutsch!

Adios, Jahr 2158!

Tja, das Jahr ist um.. Was mit diesem Blog passiert, wissen wir noch nicht (der letzte Eintrag liegt schon lange zurück)..

Nunja, wir wünschen euch einen guten Rutsch und ein gutes 2159! *wink* 

Mittwoch, der 2. August 2158:
Call-In vs. die grünen Gnome

Jeder kennt sie, keiner mag sie - und doch spielen genügend Menschen bei Call-In-Sendungen mit. Der wohl bekannteste CI-Sender ist wohl 24live (früher "9live" ), welcher seit 2062 nur noch CI-Sendungen ausstrahlt (ununterbrochen!).

Wir wollen (heute) jedoch nicht einfach über diesen speziellen Sender oder die Sendungen berichten, sondern über Marc-Friedrich-Thomas Döhler, dem Betreiber des Forums www.call-in-tv.de (einer der wenigen, die noch nicht auf .de.vu umgestiegen sind! ). Kurz zu Thomas (wir kürzen den Namen ab..): Sein Ur-Großvater Marc Döhler hat vor mehr als 150 Jahren dieses Forum eröffnet um CI-Sendungen transparenter zu machen.

Seit der Eröffnung des Forums gab es jedoch viele Klagen. Anfangs ging es noch um den Begriff "Fa.ke-Anrufer", welcher kurzerhand verboten wurde. Doch damit nicht genug: Verboten sind zusätzlich noch "verwirrter-", "lustiger-", "toller-", "alter-", "durchgekommener-", "anrufender Anrufer" und viele weitere Begriffe worden. Seit 2029 darf das Wort "Anrufer" überhaupt nicht mehr benutzt werden. Durch den stattdessen verwendeten Begriff "Binomische Formel" bekam Marc Döhler zwar erneut Ärger, das Argument

"Binomische Formeln sind kurz und schmerzlos, logisch und von fast jedem lösbar , daher können sie nicht in Verbindung mit Call-In-Shows gebracht werden."

überzeugte das Gericht aber, weshalb er seitdem benutzt wird.

Das Videoarchiv von Thomas Döhler umfasst zur Zeit 179TB "pure Wahrheit", könnte man sagen. Diese Videos wurden aber auch "Ewigkeiten" zusammengestellt, daher ist das nicht ganz verwunderlich. =)

Die "grünen Gnome" haben sich also bisher gut gemacht und bis auf den "Grüne Farbe im Forum schädigt CI-Unternehmen"-Fall ist es im Moment ruhig um Thomas Döhlers transparentes Forum - jedenfalls rechtlich gesehen; intern tobt noch immer der Kampf zwischen "Grün und Böse".

Dienstag, der 27. Juni 2158:
SkyFly Notfall

Achtung! Auf der Himmelsplattform SkyFly, die wir letzte Woche noch angepriesen haben, fielen zirka um Mitternacht zuerst vier, dann acht und schließlich 15 der 1200 Hochleistungsturbinen aus! Nachdem das Sicherheitssystem das SkyFly-Personal alarmiert hat, konnte zwar ein Defekt festgestellt werden, den Grund für den Ausfall kennt jedoch noch niemand.

Im Moment scheint nichts mehr zu passieren. Wir werden euch aber auf dem Laufenden halten!

Update:

Im Laufe des Tages fielen insgesamt 108 Turbinen aus. Sollten weniger als 600 Turbinen intakt sein, muss SkyFly evakuiert werden. Einen so schwerwiegenden technischen Defekt gab es bisher noch nicht. Ist das alles nur ein Zufall, oder wurden die Ausfälle absichtlich von Attentätern herbeigeführt? SkyFly Präsident Robert Thielsen meint jedoch, dass kein Grund zur Panik besteht. Jedoch haben schon einige besorgte Menschen die Himmelsplattform verlassen..

Update 2:

Zwar gab es (noch) keine weiteren Ausfälle, jedoch ließen sich die bisher ausgefallenen Turbinen nicht reparieren. Wir melden uns natürlich wieder, wenn es etwas neues gibt.

Update 3:

Obwohl schon einige Tage vergangen sind, gab es keine weiteren Änderungen. Die Plattform scheint sicher zu sein, Techniker gehen von einem technischen Defekt aus. Hoffentlich bleibt es jetzt erstmal ruhig! 

Dienstag, der 20. Juni 2158:
Ferienbeginn

Heute haben also die Sommerferien begonnen..

Hiermit wünschen wir allen Schülern schöne Ferien!

 

PS: Die Temperaturen haben sich wieder auf 34° normalisiert. Jetzt steht einem erholsamen Urlaub doch nichts mehr im Wege, oder? Wem schnell zu heiß wird, der kann ja in einem der vielen Hotels auf SkyFly Urlaub machen.  Doch Vorsicht: Gerade zur Ferienzeit sind die Preise wieder ziemlich hoch! =)

Montag, der 19. Juni 2158:
Hitzewelle

Zum ersten Mal seit 20 Jahren wurden in Deutschland wieder Spitzentemperaturen von 43° gemessen. Für heute waren eigentlich nur 38° angesetzt, jedoch hat uns das Wetter anscheinend einen Streich gespielt..

 Die Schüler haben's gut: Morgen ist der letzte Schultag vor den heiß ersehnten Sommerferien. Da die Ferien überall in Deutschland gleichzeitig anfangen, ist mit Wartezeiten zu rechnen, wenn man mit der Erdbahn verreisen will.

Freitag, der 16. Juni 2158:
Das Health-Transportsystem

Wie gesagt, die Erdbahn "funktioniert" wieder..!

 

Auch wenn's nicht in die News gehört (da es bestimmt jeder kennt) ist das heutige Thema das "Health-Transportsystem".

Eigentlich ist die Technologie dafür nicht sehr fortgeschritten, dennoch erfüllt das HTS seine Aufgabe sehr zufriedenstellend.

Was die Aufgabe ist? Es friert einen Menschen ein und taut ihn nach einer selbst bestimmbaren Zeitspanne wieder auf. Falls man also mal die Zukunft sehen will, kann man das HTS beanspruchen und schon ist man nicht mehr in der Gegenwart!

Leider ist dieses System nicht gerade billig.. Pro Jahr, das man eingefroren wird muss man ca. 900@ bezahlen. Jedenfalls erscheint auf einem Display das Datum, an dem man wieder aufgetaut wird, sodass die Mitarbeiter wissen, wann es soweit ist.

Mitarbeiter? Ja, klar. Das HTS ist natürlich nicht für die Heimanwendung gedacht. Man ist also leider gezwungen in ein HTS-Zentrum zu gehen und dort in eine spezielle Kapsel zu steigen. Kapsel.. Warum gibt es eigentlich so viele Kapseln? Nunja, wir nennen die HTS-Kapsel einfach mal Sarg. Klingt doch direkt viel vertrauenswürdiger..! ;-)

Tja, das war das war's auch schon zum Health-Transportsystem.

 

Als kleine VIP-News haben wir aber noch was für euch:

Moskau Hilton (die Tochter der Tochter der Tochter von Paris Hilton, welche sich künstlich hat befruchten lassen, da sie nach 14 Gefängnis-Aufenthalten und einigen peinlichen Patzern in der Pornoindustrie -wem graut's denn nicht bei "One year in Paris"?- keinen passenden Mann gefunden hat) wird sich höchstwahrscheinlich auch einfrieren lassen. Mit den Worten "Ich bin zu schön für diese Welt." beendete sie das heutige Interview.

Donnerstag, der 15. Juni 2158:
Reperaturarbeiten

Die Erdbahnreperaturen sind beinahe abgeschlossen. Pünktlich um zwei Uhr wird der Betrieb wieder aufgenommen und wir müssen bei heißen 33° nicht mehr draußen rumlaufen..

Durch die Erdbahn und dem Lieferservice braucht man sich fast nicht mehr zu bewegen! Hach, das Leben ist toll.. Wie haben die Menschen das nur vor 150 Jahren ausgehalten?

Tja.. Sonst gibt's nicht viel zu erzählen.. In letzter Zeit ist ja schon genug passiert..!

Dienstag, der 13. Juni 2158:
Mächtig Gas geben!


Ja,das wollten viele diese Woche: Mächtig Gas geben. Denn bei Ferrari ging der letzte Wagen über das Fließband. Es wird dicht gemacht. Entscheidente Gründe dafür sind mit Sicherheit die sinkende Nachfrage für die Pistenflitzer, sowie auch der Verbot vor und nach 13-16 Uhr im öffentlichen Verkehr mit einem Auto unterwegs zu sein. Allerdings gibt es ja immernoch die, für die Auto-Fan's unter euch, aufgebauten Stadien. Für die, denen das neu sein sollte:

Die Stadien sind abgeschirmt, sodass sich die ausgestoßenen Abgase oben sammeln. Und dort sind praktischer Weise Filter, die alle schädlichen Stoffe herraus filtern. Und so wird weder die Umwelt verschmutzt, noch muss man Rücksicht nehmen. Klasse!

Jedenfalls zurück zu Ferrari. Es stand schon länger die Frage im Raum,wie lange Ferrari sich halten würde.
Und nun ist ein weiter Stern am Himmel der Motoren untergegangen.

Ob sich Volvo und die anderen "alten Hasen" den Ausstieg von Ferrari zu Nutze machen werden, das werden wir noch bald erfahren!

Montag, der 12. Juni 2158:
Raketenstiefel

Heute erhielten die ersten Kunden ihren Burger nach Hause!

Wir haben das mal getestet und müssen sagen: Klasse! Nach ca. zwei Minuten ist das fettige Rind auch schon daheim. Die drei Atiu können wir dafür auch verkraften.

 

Viel neues können wir nicht über das Erdbahn-Problem berichten, jedoch scheint es bisher keine weiteren Komplikationen gegeben zu haben. Es ist wirklich ungewohnt, zur Arbeit laufen zu müssen, jedoch hat Nikidas neue Schuhe von kleinen Kindern hochqualifizierten Arbeitern produzieren lassen. Die AdiNike Rocket Boots Extreme ergänzen die Nikidas AdiNike -Reihe und sind schon einige Zeit auf dem Markt, jedoch wollen wir mal für die Unwissenden unter euch erklären, was es mit denen auf sich hat, indem wir ein paar Features auflisten:

-Aerodynamisches Raketen-Design

-Solarbetrieben

-Ein kleiner Motor treibt kleine Räder unter den Schuhen an..

-Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h

-Preis: Stolze 190@

Diese Schuhe sind nicht übel.. Gerade ohne Erdbahn sind sie wirklich Gold wert!

 

Tja, das waren die wichtigsten Nachrichten des Tages! (...und spielt nicht zu viel Virtualstation ;-) )

Sonntag, der 11. Juni 2158:
Heimservice ab morgen..!

Die Schäden, die Orkan Angela gestern angerichtet hat, sind zwar noch nicht behoben, jedoch gehen die Aufräumarbeiten gut vorran. Der Erdbahnbetrieb soll daher bereits am Freitag wieder aufgenommen werden, da zumindest die Notkraftwerke noch intakt sind.

Jedoch ist die heutige Top-News eine andere:

Mc Donalds und Burger King wollen morgen einen Heimservice für hungrige Kunden einrichten. Die Waren sollen dabei in einer Kompressorkapsel-ähnlichen "Verpackung" durch das Postsystem verschickt werden. Gezahlt wird über das Universenet, wobei der Aufpreis ganze 3@ beträgt.

Lohnt es sich, ganze 3 Atiu für einen solchen Dienst du zahlen? Wahrscheinlich schon, denn sonst würden diese erfahrenen Fastfoodketten sicherlich nichts darin investieren.

Aber auch Leute, die kein Fastfood mögen, können sich freuen: Wenn die Kundenreaktionen positiv ausfallen, dann könnten ganz große Restaurants bald ihre Speisen per Post verschicken.

Aber geht man nicht gerade wegen der beruhigenden Atmosphäre IN Restaurants..?

Samstag, der 10. Juni 2158:
Orkan richtet schwere Schäden an

Orkan Angela wütete heute durch Deutschland. Laut inoffiziellen Angaben gab es 20 Verletzte und einen Todesfall. Angela zerstörte auch das Hauptkraftwerk der Erdbahn in Düsseldorf, wodurch der deutsche Erdbahn-Betrieb mindestens eine Woche lang ausfallen wird.

"Eine Tragödie", meint Dr.-Ing. E.h. Dipl.-Ing. Horst Weiss (Vorsitzender der Geschäftsführung, Düsseldorf). Dieser Orkan war mehr als doppelt so stark, wie Orkan Merkel, welcher voriges Jahr durch Deutschland fegte.

Experten sagen, dass ein neues Frühwarnsystem geholfen hätte. Aber ob das auch stimmt?

Freitag, der 9. Juni 2158:
Review: World (VS)

Heute gibt es ein kleines Review des Spieles "World", welches man sich seit vorgestern per Universenet auf seine Virtualstation runterladen kann.

Der Einstieg

Falls dies euer erstes VS-Spiel ist, dann ist der Einstieg vielleicht etwas ungewohnt. Aber keine Sorge: Dieses Gefühl ist sehr bald verschwunden!

Setzt euch einfach den Virtual Helmet auf und "denkt" euch durch das Menü. Falls ihr das Spiel schon runtergeladen habt, findet ihr es in der Rubrik "Spiele" auf der Festplatte wieder. Seht ihr? War doch ganz einfach. Aber jetzt geht's richtig los!

Als erstes erstellt ihr euch euren Charakter. Dabei habt ihr beinahe grenzenlose Möglichkeiten, da es z.B. ca. 2000 verschiedene Frisuren gibt, weitere werden bald hinzugefügt! Die Erstellung eines Charakters ist anscheinend stark an "Die Sims 9" angelehnt; jedoch fällt dies nicht negativ auf.

Als Letztes wählt ihr noch euren Wohnsitz aus. Denkt dran: Da erst 75% der Erde nachgebaut wurden, könnt ihr vielleicht nicht dort leben, wo ihr jetzt wohnt.

Real Life? Was ist das?

"World" ist so detailreich, wie kein anderes Spiel. Es wurde absolut alles aus der "realen" Welt nachgebaut, nur 25% fehlen noch (wie gesagt). Wenn ihr also irgendwen besuchen wollt, aber nicht rausgehen könnt (oder wollt), dann besucht ihr ihn einfach per World. Die Prozessoren der VS sind dabei so leistungsfähig, dass ihr absolut keinen Unterschied zur Realität feststellen könnt.

Fazit

World ist ein absolut empfehlenswertes Spiel, welches nur kleine Macken enthält! Daher fällt unser Fazit folgendermaßen aus:

-Pro:

Extrem große Welt, sehr gute Grafik, sehr realistisch...

-Contra:

...vielleicht aber schon zu realistisch und süchtigmachend, man ist an die normalen Fähigkeiten gebunden (u.a. kein Fliegen), keine Fahrzeuge, man kann sich leicht verirren (kein Navigationssystem)

Obwohl unter "Contra" mehr aufgezählt ist, als unter "Pro", solltet ihr euch nicht abschrecken lassen. Das Spiel ist gratis, also testet es ruhig!

Donnerstag, der 8. Juni 2158:
Games Convention 2158 und Retro-Gaming

Schon bald ist es soweit. Die Gamer haben lange gewartet und es hat sich gelohnt!

Die Games Convention wird (wie letztens bekannt wurde) auf der Himmelsplattform "SkyFly", welche nur durch das TeleTravel-System, sowie durch einige Fluggesellschaften zu erreichen ist, stattfinden und damit um einiges mehr Platz haben als die GC vom letzten Jahr.

Man kann nichtmal an den Fingern abzählen, wieviele Spitzenreiter dort sein werden: Sony, Nintendo und auch der Neueinsteiger Otra, der mit seiner Gaming-Plattform den Markt erobern will. Ob Otra damit Erfolg haben werden und ob er so gut ankommt wie erhofft, werden wir sehen!

 

Aber nun zur Nachricht des Tages, jedenfalls was die Retro-Gamer unter euch angeht:

In Kooperation bringen Sony und Nintendo bald zusammen Neuauflagen ihrer alten Klassiker raus! Die Playstation 2 und der Nintendo Gamecube sollen tatsächlich in ihrer Original-Form neu auf den Markt kommen. Polygone, pixelige Texturen und vorallem Kanten soweit das Auge reicht! Das Herz eines jeden Retro-Gamer macht dabei Luftsprünge. Und als besonderes Schmankerl kommen auch die altbackenen Genossen wie Mario der seinen letzten Gaming-Auftritt 2067 hatte, sowie auch die Helden der Final Fantasy Reihe (welche mit Teil 16 ihren Abschluss fand).

Soweit uns bekannt werden aber zu Anfang nur Final Fantasy X und XII im Handel erhältlich sein. Ob das Rad der Zeit auch was am Preis der Spiele geändert hat, oder sie zu einem heutigen Vollpreis (also 80@) erscheinen werden, ist noch unbekannt. Aber seid gespannt!

Wir hoffen nur, dass sich das nicht negativ auf die Verkaufszahlen der gestern erschienenen Virtualstation auswirkt..

Mittwoch, der 7. Juni 2158:
Die Virtualstation ist endlich da!

Sony hat endlich seine neue Konsole auf den Markt gebracht: Die Virtualstation! Damit trennt sich Sony nach acht Generationen von der "Playstation".

Für die, die nicht wissen, was die Virtualstation ist: Dieser neuartigen Konsole liegt ein "Virtual Helmet" bei, der als Monitor dient und sogar die Fähigkeit besitzt, die Gedanken des Benutzers zu lesen! Die Spieler werden denken, dass sie wirklich im Spiel sind. Die Technik ist wie bei der Playstation 8 leider geheimgeblieben.

Das von Sony eingerichtete Sicherheitssystem verhindert, dass man die Konsole aufschrauben kann um sich die Technik anzuschauen, da innen alles so verkabelt ist, dass eine Beschädigung des Systems unvermeidbar ist. Natürlich sind auch Standardfeatures wie Extreme Real Motion Television (ERMTV), Universenet-Anschluss (leider noch ungenutzt) und 20 Terabyte-Festplatte enthalten.

Die Launchtitel sind folgende:

-Burnout: Ultimate Driving

-EA Virtual Life

-Gran Turismo Max. Reality

-GTA 2007

-NBA 2k158

-Need for Speed Charger!

Und natürlich das gratis downloadbare Spiel "World".

Leider sind das nicht so viele Launchtitel wie bei der PS8, jedoch versprechen diese Spiele allesamt mindestens 800 Stunden Spielzeit.


Achja: Die Virtualstation kann keine Schmerzen produzieren, was das realistische Gefühl etwas mindern könnte.. Aber wer will schon beim Spielen verletzt werden?

Wir finden den Preis von 2600@ jedenfalls gerechtfertigt.

Nächste Woche erscheint auch der neue MaxBravia Fernseher (Sony), welcher die Bilder direkt in die Luft projeziert. Wie es scheint, hat Sony die Kurve wieder gekriegt. Wann Nintendos neue Konsole "NinGo!" erscheint, steht leider noch in den Sternen.

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung